Weblog
Umgebung
 
Historie
 
H. van de Velde
 
Links
 
Anfahrt (pdf)
Schloss Lauterbach liegt in der Ortschaft Lauterbach, einem Ortsteil der Gemeinde Neukirchen/Pleiße, auf einer nach Südosten hin abfallenden Hügelfläche, zwischen Neukirchen und Zwickau. Es wurde 1884, im Neo-Renaissance-Stil - als Herrensitz des Ritterguts Lauterbach erbaut. In den Jahren 1907 bis 1909 erfuhr der Innenraum seine größte und zugleich bedeutendste Umgestaltung, die das Schloss aus der Klasse historistischer Herrensitze auf den Rang eines überregional bemerkenswerten Kulturdenkmales hob. Diese Bedeutung verdankt das Objekt den Entwürfen des belgischen Gestalters Henry van de Velde, der durch seine Wirkungszeit an der herzoglichen Kunstgewerbeschule in Weimar (Entwurf des Staatlichen Bauhaus Weimar) und als künstlerischer Berater für Industrie und Kunsthandwerk für den Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach internationale Wertschätzung errang. Das Schloss besitzt eine umfangreiche, sehr gut erhaltene von Henry van de Velde entworfene Innenraumgestaltung, Jugendstil-Stuckdecken, Holzpaneele und ganzheitliche Farbgestaltung. Es wird von einem kleinen Park von 7.000 m2 mit Linden und Rhododendron aus der Bauzeit und Grünanlagen umschlossen und ist Bestandteil der "Henry van de Velde Route".

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Lauterbach_%28Neukirchen%29
Startseite | Impressum | eladeluna-design